Direkt zum Seiteninhalt

Ursula Maria Wartmann: Lieder von Freiheit

Zeitzünder/Lyrik heute
Ursula Maria Wartmann

Lieder von Freiheit


Vom Turm des Palastes
platzt die goldene Kuppel
wie eine reife Frucht.
Rohe Holzsparren beim
Blick in den Himmel die
Bombe hat sie geschwärzt
bald schaut niemand mehr
hin.

Schicht für Schicht
liegt der Herrscher
in sicherem Sterben
es brodelt im Volk
nicht lange mehr dann
fallen auch die Sparren und
dann brennt der Thron und
dann singen sie
sich tanzend die Kehlen
wund singen sie
Lieder von Freiheit.


Aus: Ursula Maria Wartmann: Am Ende der Sichtachse. Gedichte. Norderstedt (BoD – Book on Demand) 2021. 100 Seiten. 19,50 Euro.


Zurück zum Seiteninhalt