Direkt zum Seiteninhalt

Tobias Roth: Kirchspiele - Vilnius, Šv. Onos bažnyčia

Audio/Video/Kunst > Kunst





Den sprödesten Werkstoff in Zöpfe gebunden. Vom Backstein verschleiert das Thermenfenster, die heidnische Form im spätchristianisierten Land. Zu Petrarcas Zeit erst unter das Kreuz gekommen, ich muss mich immer wieder zwingen zu denken, dass die späte Gotik eine Erstbebauung ist, eine erste Generation. Welche Riten zuvor, mit Feuer etwa und Frühling? Florale Mysterien in den Ziegeln glaube ich noch zu hören, wie vielleicht das leise Kichern der Dido, die sich in der Unterwelt angeblich schweigend abwendet, geometrische Mysterien der Ziegel, in denen die Pflanzen gebrannt werden, die alten roten Schichten. Vielfalt der Verschnittpartner macht die eigentümliche Färbung dieser Wand. Dass und wie die Geburt des Lichts verehrt wird, für diese Lektion braucht es hier wohl keine besonders begabten Missionare.


(Vilnius, Šv. Onos bažnyčia)



Zurück zum 3. Dutzend »

Zurück zum Seiteninhalt