Direkt zum Seiteninhalt

Rallou Giannousopoulou: Reise

Gedichte der Woche
Rallou Giannousopoulou

Aus dem Griechischen von Jorgos Kartakis und Dirk Uwe Hansen



Ταξίδι

Ένα γαλάζιο λεωφορείο
περνά κάθε πρωί έξω από το σπίτι μου.
Οι επιβάτες απολιθωμένοι στο κάθισμα
όμοιοι με τα πετρώδη – άνυδρα βράχια
που συναντούν στο δρόμο τους
λίγο πριν το τέρμα. Εκεί η κορυφή του βουνού
και μια άσπρη εκκλησία.
Πάνε για τον έβδομο ουρανό.
Εγώ προσωπικά θα προτιμούσα
– έτσι γαλαζωπό που είναι –
να είχε προορισμό τη θάλασσα.
Για μπάνιο τώρα ή πνιγμό,
δεν έχει σημασία.

Reise

Ein blauer Autobus
fährt jeden Morgen an meinem Haus vorbei.
Die Fahrgäste versteinert auf ihren Plätzen
wie die schroffen trockenen Felsen,
denen sie begegnen auf ihrer Route
kurz vor der Endstation. Dort ist der Gipfel des Berges
und eine weiße Kirche.
Sie fahren in den siebten Himmel.
Ich persönlich würde es vorziehen
— so blau er auch ist —
er führe Richtung Meer.
Ganz egal, ob
zum Baden oder zum Ertrinken.
Am 27- August 2020 präsentiert Dirk Uwe Hansen in Lesung und Gespräch mit Angela Konti die 2017 verstorbene Dichterin im Literarischen Colloquium Berlin - die Veranstaltung eröffnet die fünfteilige Reihe Unknown Pleasures von Tobias Herold & Peter Holland, vom Lyrik im Ausland.
Zurück zum Seiteninhalt