Direkt zum Seiteninhalt

Norbert Lange: Orpheus im Bad

Gedichte der Woche
Norbert Lange

Orpheus im Bad
(nach einem Gedicht von Jack Spicer)


Einem Dummkopf ist es leicht, ins Meer zu steigen,
Doch eine Göttin muss man sein,
Um wieder an den Strand zu finden.
Was für Meere gilt, das gilt noch mehr  
Für Labyrinthe und Gedichte. Wenn du Baden gehst
In reißenden Reimesfluten, dem Seegras der Metaphern,
Solltest du ein guter Schwimmer oder eine Göttin sein,
Um wieder an den Strand zu finden.
Nimm die Seeotter, die wie Bojen draußen
Mitten auf dem Gedicht die Köpfe aus dem Wasser strecken.
Sie erwarten dich, und spielerisch, da draußen,
Wo sich das Wasser kaum bewegt,
Könntest du zwischen der Brandung und den Felsen
In der Mitte des Gedichts mit ihnen um die Wette schwimmen.
Doch hattest du genug vom wohltuenden Wasser,
Spieltest und möchtest jetzt wieder an den Strand.
Dabei fängt der Spass gerade an.
Bist du ein Dichter, Otter, etwas Übersinnliches?
Wenn nicht, wirst du untergehen, Bester. Du ertrinkst.
Jeder Grieche kann dir ein Labyrinth präsentieren,
Doch wenn du herausfinden willst, brauchst du einen Helden.
Was für Labyrinthe gilt, das gilt, natürlich,
Ebenso für Liebe und Gedächtnis. Sobald man sich erinnert.


Zurück zum Seiteninhalt