Direkt zum Seiteninhalt

Lothar Klünner: Was bleibt

Memo/Klassiker > Memo
Foto: Joachim Uhlmann, 2009
Lothar Klünner:

Was bleibt

                                        für Joachim Uhlmann

Auszusäen das Wort
Wurf um Wurf
unterwanderten heiter
wir unsern jungen Tag.

Wo es gedieh
entzog es sich uns:
Ins Dämmerland schweigend
verlor sich das Wort.

Nun schiebt sich die Nacht uns
unter das Schädeldach.
Silbe für Silbe tränkt sie
mit ihrer Trauer die Vene.

Ohne Sucht, ohne Suche -
was bleibt?
Unser Verlangen nach Licht
nach Atem bis an den Horizont.


Aus Wurzeln im Offenen. Für Joachim Uhlmann. Zum achtzigsten Geburtstag gratulieren
Jürgen Wellbrock, Lothar Klünner, Christian Schaffernicht, Christoph Meckel, Michael Speier, Hans Schmidt, Joachim Kalka, und der Verleger Uklrich Keicher. Warmbronn
(Verlag Ulrich Keicher) 4. Mai 2005. 24 Seiten.   


Zurück zum Seiteninhalt