Direkt zum Seiteninhalt

Konstantin Ames: Normalnietzsche als falber Lebendkünstler

Gedichte der Woche
Konstantin Ames

Normalnietzsche als falber Lebendkünstler
 

Warum die gleiche Weltvertölpelung nochmal?
Wo unsre Lungen in derselben Löwengrube
trocknen beim neuen Saul im Dorf (global,
na, klar und ohne gute Puppenstube).

Das Ich, vom Denker überdachte, glazial
enthaust, es fragt nach deiner lockren Schraube.
Kein Frühling, wenn du grienend liest, wirdʼs staub-
ig. Ein Signal ist das nicht, aber ein Singnal.

„Ein tadelloses Sonett!“ Distanzschullehr-
er kramt und findet und findet kein Foto
vom letzten Fünfjahrplan als Hochhaus.

Inmitten der Entheldung du, dude, als Retter
contre cœur dépersonalisateur der Wauwaus
der andern interpassiven Normalos.


Zuß: Flachheizkörperreiniger


Zurück zum Seiteninhalt