Direkt zum Seiteninhalt

Kerstin Preiwuß: Tiger, Tiger in der Nacht

Gedichte der Woche
Kerstin Preiwuß


Tiger, Tiger in der Nacht
liegt er bis zum Anschlag da
kauert vor dem Sarkophag.

Tiger Tiger, Lichtgestalt
setzt nur an zum Winkmanöver.
Grinsekatze ihre Schwünge
enden vorn wie hinten gleich.

Tiger Tiger
reißt das Schöne aus dem Leben.
Noch ist alles unentschieden.
Was wir lieben was uns tötet.
Noch sind die Byebyes symmetrisch.
Enden vorn wie hinten ganz.

Schön symmetrisch ist das Hirn.
Schlägt brutal die Augen nieder
vorm Tiger.


In Kerstin Preiwuß: Taupunkt. Gedichte. Berlin (Berlin Verlag) 2020. 112 Seiten. 22,00 Euro.


Zum Vergleich der Wettbewerb "Übersetzungen von William Blake: The Tyger"
Zurück zum Seiteninhalt