Direkt zum Seiteninhalt

Katharina Schultens: Ohne Titel

Gedichte der Woche
Foto: Walter Pobaschnig. Foto/Ingeborg Bachmann Preis, Klagenfurt 2019
Katharina Schultens


I

mein genick: ein gewinde aus metall, in
jedem zwinkern blinkt es innen, fliegt mir
ein raubvogel nach links aus dem sichtfeld

und ich bin nur ein blindwütiger südwind
auf jährlicher suche, ich bin aus kirschen-
gift, mein kind trinkt, meine wirbel springen

als warteten sie seit jeher darauf, die welt zu verlassen


II

jetzt wurzeln die kronen
im himmel, stieglitze gibt es, alle
rufe haben wir auswendig parat

füchse flattern, schwarze gelege
lassen die eulen auf der wiese, feld-
mäuse auf dem kühlschrank zurück

wir trapsen auf dünnem holz, wir schlafen
unter schmalen federn, wir haben einen teig
der blasen wirft, vermehren ihn leise

sag mir einmal, wo wir waren, sag mir zweimal
wo wir sind, sag mir nicht, ob wir bleiben, wie viel
wind wir haben, sag mir immer von neuem

wo die lücken sind


Zurück zum Seiteninhalt