Direkt zum Seiteninhalt

Jiang Tao: Renovierung und Realität

Werkstatt/Reihen

装修与现实


他们在墙壁上忙忙碌碌,无肉的锁骨
被轻风连缀成一支汗臭的B 小调
他们鼻翼有节奏地翕动,重复起
警察时代培养的对漆料的分寸感
窗外是四月风和日丽的杰作
天空弯曲着配合云朵造作的曲线
而鸽子飞翔的尾部露出了油箱
一切完整如初,多么象友人们的肩膀
曾榫头一样嵌套在往事或隐喻中
只有他们还在用力搅拌桶里的灰浆
固执地用唾液搭配事物不相干的嘴唇:
从交通图到明星头像,从比萨饼到试验剧
从热情的煎蛋到收音机里沙哑的雨王
似乎这件事不见得难过,在花香浓郁的
暮春里教导一枚轮胎写作
你看,他们正鼓起双腮有说有笑
生硬的普通话里夹杂着方言诙谐的裤脚
他们正坐在窗台上,将报纸折叠成三角形风帽
又仿佛是经过劳碌的蝴蝶在思忖着
该如何享用岁月肿胀的花房
窗外的春色水银般光滑
鸽子飞翔的尾部露出了螺旋桨
看来更深入地装修
不过是为了在内部更为简便地拆除

Renovierung und Realität

Auf der Mauer sind sie emsig am Arbeiten. Dürre Schlüsselbeine
und eine leichte Brise fügen sich zu einem h-Moll aus Körpergerüchen.
Ihre Nasenflügel öffnen und schließen sich im Takt, wiederholen
das Feingefühl für Farbmaterial, das im Polizei-Zeitalter aufkam.
Vorm Fenster gibt man ein Meisterwerk von Aprilsonne und leichtem Wind.
Der Himmel krümmt sich um die Kurven, die dann die Wolken bilden
und das Heck der kreisenden Tauben zeigt einen Öltank.
Alles ist vollständig wie’s immer war, wie die Schultern guter Freunde,
wie ein Dübel verspachtelt in Vergangenheit oder in einer Metapher.
Sie sind immer noch dabei, in Eimern den Mörtel zu mischen.
Hartnäckig verwenden sie Speichel, um sich den Lippen anzupassen,
die nichts damit zu tun haben:
Vom Verkehrsbild bis zu einem Star-Portrait,
von der Pizza bis zu experimentellen Theaterstücken,
vom leidenschaftlichen Spiegelei bis zum heiseren Regengott im Radio.
Diese ganzen Sachen sind wohl nicht unbedingt traurig. Im intensiv nach
Blumen duftenden Spätfrühling bringe ich den Reifen das Schreiben bei.
Schau mal, wie sie quatschen und lachen mit aufgeblasenen Backen,
wie sich das steife Mandarin vermischt mit dem spaßigen Hosensaum
der Dialekte.
Sie sitzen gerade auf der Fensterbank, falten Zeitungen zu dreieckigen
Kapuzen. Auch scheint es so, als wäre der vorbeifliegende, abgerackerte
Schmetterling am überlegen, wie das aufgedunsene Gewächshaus die
Zeit genießen soll.
Draußen sind die Frühlingsfarben so quecksilberglatt,
das Heck der kreisenden Tauben zeigt einen Propeller.
Scheinbar hat man gründlich renoviert,
aber nur, um das Innere noch einfacher abreißen zu können.

Aus dem Chinesischen von Daniel Bayerstorfer
(Erscheint 2016 in einer Anthologie chinesischer Gedichte,
hrsg. von Lea Schneider, im Verlagshaus Berlin).

Zurück zum Seiteninhalt