Direkt zum Seiteninhalt

Harald Albrecht: Terre d‘Hermès

Gedichte der Woche
Harald Albrecht

Terre d‘Hermès     


Zog eine Walnuss (baumtriebgesteuert) aus altem Laub.
Heimsuchung ist das Aus-der Erde-gesogen-Werden.
Eines Zerstäubers Tat.

Riechst du den Duft gespeicherten Vergessens?
Die in zwei Schalen gefasste: Nase
und der in nuce: Nus,

setzen dir einen Schößling
(ins Flakon, ins
bestäubte Hemd,

aus dieser Klammer) ins
unerzeugt ab
leger- aus

läuferische große Zugleich
- das wird, was es denkt
und denkt

im bestäubten Hemd.
Ein Eichhorn, seine Speicher suchend.
Ein Umblättern im Nussbaum über mir.


Zurück zum Seiteninhalt