Direkt zum Seiteninhalt

Farbe ist Ballast

Audio/Video/Kunst > Kunst


Andreas Peiffers
Raumverwandlungen


Ein tonnenschwerer dreiteiliger Treppenaufgang in Beton hängt quer an einer Deckentraverse in einer Halle des Städtischen Kunstraums lothringer 13. Im angrenzenden Großraum ist eine Wand eingezogen, die Spuren von Zerstörung aufweist. Ausgeführt wurden die Schnitte und Ausbrüche mit Hilfe eines an der Rückseite der Wand installierten Hydraulik-Gerätes. In der Raummitte ruht eine Stampfmaschine auf einer blauen Matratze. Was will uns der Künstler Andreas Peiffer, Jg. 1982, Olaf-Metzel-Schüler, damit sagen? Der Betrachter erkennt: Peiffer setzt maschinelle Energie ein, um in seiner Ästhetik der Dekonstruktion Kunstwerke herzustellen und Räume umzugestalten. Videos zeigen ihn im Arbeitsprozess beim Transformieren von vorgefertigten Bauteilen als Folie für seine Eingriffe wie eben die Wand oder eine Reihe von Grundstöcken aus Beton.

                                                                          Vorbereitungen zur Ausstellung                                           Foto: Galerie

Die Antwort auf die Frage nach der Aussage könnte mit den Worten des Kurators Felix Ruhöfer (Leitung lothringer 13_halle) lauten: „Die Sensibilisierung für unsere Lebenswelt steht inhaltlich im Zentrum von Andreas Peiffers künstlerischer Praxis der Variation und des prozesshaften Versuchs, Räumlichkeit polyvalent zu denken. In der Dekonstruktion bekannter räumlicher Strukturen eröffnet sich eine alternative Lesart des physikalischen Raumes als sozialem und kulturellem Topos. Durch die künstlerische Bearbeitung werden vielschichtige, alternative Lesarten konstruierter Ordnungen und deren Einflüsse auf unsere Erfahrungen offensichtlich.


Johanna Kerschner


Die Ausstellung mit dem Titel „Farbe ist Ballast – Andreas Peiffer“ ist in der Lothringerstraße 13 noch bis zum 18. August 2013 Di-So von 11.00 bis 19.99 Uhr bei kostenlosem Eintritt zu besichtigen. Am 6. August findet um 17.30 Uhr eine Führung statt. Teilnahme kostenlos.

Die lothringer13 ist dieses Jahr erstmals mit einem Programm zur Ausstellung auf dem KIKS (Kinder-Kultur-Sommer)-Festival vertreten. Workshops für Kinder und Jugendliche mit Claudia Barcheri und dem Künstler Andreas Peiffer am 1. und 2. August jeweils 1-tägig. Ansprechpartner: Anna-Cathérine Koch, Tel. 089 / 4486961.
E-Mail: vermittlung@lothringer13.de


Zurück zum Seiteninhalt