Direkt zum Seiteninhalt

Dinçer Güçyeter: Der Gott in der Gaysauna

Gedichte der Woche
Dinçer Güçyeter:

Der Gott in der Gaysauna


Bismillahirrahmanirrahim
(im Namen des barmherzigen Gottes beginne ich meine Tat)

Dinçer:
diese Nacht, lieber Gott, wollte ich dir einen Brief schreiben
du wirst ihn nie zu lesen bekommen, sei unbesorgt
vielleicht wird auch kein Brief daraus
egal, was ich schreibe, der Mist wird hier bleiben.
als Kind, in einer schutzlosen Ecke einer Moschee
vor einem sabbernden Hodscha habe ich mir deine Adresse notiert
sei unbesorgt, der Zettel ist längst Asche

Chor der jungen, syrischen Männer:
wir sind die Splitter eines Granatapfels, die Brandlöcher dieser Liegematten
wir sind die erregten Phallen (ohne Vorhaut), die sattellosen Araber der Flucht
werden begehrt, gepfändet, geleckt, gelutscht, bis zum letzten Tropfen ausgesaugt
unser Samen: der doppelgebrannte Whisky auf diesem Festmahl
unsere Haut: die Orgien-Kabinen Europas …

Dinçer:
der Mensch hat dir den falschen Spiegel gestellt. schäme dich nicht für deinen Tod,
lieber Gott

Chor der jungen syrischen Männer:
die Sonne geht im Osten auf, hier geht sie unter, vor hungrigem Begehren in
blassen Armen der gesichtslosen Seelen, in eingecremten Stellen, im Stöhnen
guter Väter

Dinçer:
die Wale haben mehr gesehen/gehört als du, als ich. auch die Meere faulen,
lieber Gott, die Meere faulen vor Diplomatie, wusstest du das nicht? woher auch …
schäme dich nicht für deinen Tod

Chor der jungen syrische Männer:
Väter, die abends ihren Kindern Märchen vorlesen, ihren Frauen Orchideen schenken
in ihren Chefsesseln die Zukunft sichern, auf Karnevalszügen zu Prinzen werden
in Opernhäusern vor Langeweile an ihren Eiern kratzen, in ihren weißgestrichenen
Räumen Pornos halluzinieren, die keine andere Freiheit als ihre Apple-Geräte besitzen
lieber Gott, unsere Körper sind die unermeßlichen Weiden deiner besorgten Kinder
lieber Gott, wir sind die Erlöser dieser vergitterten Körper, sei nicht böse auf uns
wir sind deine Kämpfer, rollen die prickelnden Kondome über unsere Schwänze
vertreten dich, richten deine Macht wieder auf, werden zu Märtyrern des Korans

Dinçer:
diese Nacht, lieber Gott, fiel ein Stern auf meine Brust. davon stirbt man nicht
diese Nacht, lieber Gott, sah ich, der Schützer ist auch der Mörder, davon stirbt man
schäme dich nicht für deinen Tod

Sadakallahülazzim
(Im Namen des barmherzigen Gottes ende ich hier meine Tat)
Amin


Zurück zum Seiteninhalt