Direkt zum Seiteninhalt

Dennis Mizioch: ein jahr später: menschenmassen

Zeitzünder



ein jahr später: menschenmassen

die menschenmassen meiden
und immer noch kennt keiner
deinen boden, hagia sofia
die lebenslinien, die ihn zer-
reißen, ein erstarrtes meer
kurz vor dem ausbruch
auf dem sich tageslicht
mit elektrischem mischt
und jede spiegelung ein zerr-
bild der vergangenheit
auch meine; oder deine
in meinen worten an dich
und der regen fällt auf istanbul
plätschert aus abflüssen, von dach-
kanten und markisen herab, in
rinnsalen durch marktgassen
und endlich fallen auch blicke
zu boden: pfützen, in denen
münzen glitzern, darüber fisch-
leiber huschen und menschen
die von geländern herab
auf menschliches starren
von stadt zu zisterne
sind es nur zentimeter
und von mir zu dir nur
wenige worte, getippt
durch den touchscreen
in eine andere zeitzone
während die schiffe am bosporus
wellen an kaimauern schlagen
ins land legen wie vorwürfe


Aus Dennis Mizioch: istanbul. eine matrjoschka, 2016.

Zurück zum Seiteninhalt