Direkt zum Seiteninhalt

Anna Breitenbach: Meine Hände

Lyrik heute
Foto: Werner Reichelt
Anna Breitenbach

Meine Hände


Wie zwei abgestürzte Vögel
liegen sie mir im Schoß, wie
liebestot, aus dem Himmel
gefallen, und es pulst noch
unter den Federbrüstchen

die Krallen abgeblättert
was für ein hochglänzendes
Rot das mal war, langsam
über die Nägel geleckt
verstrichen jeder einzelne
träge Tropfen

an den Fingern die Aromen
dieses schönen Nachmittags
einzusaugen, zu bestaunen
andächtig – wie ein Zitat aus
einem fast schon fremden
Text und so betäubend noch.


Der Text befindet sich auch in Frauenbilder.Sichtfelder. G:sichtet 6 (Kunstbuchreihe),
Gatzanis Verlag, Stuttgart 2020.

Und in Anna Breitenbach: love shots. Gedichte. Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke. 2022.
128 Seiten. 12,50 Euro.


Zurück zum Seiteninhalt