Direkt zum Seiteninhalt

Zhou Bangyan: Die Kalmusblätter

Werkstatt / Barrio latino

Zhou Bangyan
(1056–1121)
übersetzt von Raffael Keller



Die KALMUSBLÄTTER sind alt, und Wasser glättet den Sand
 
am Fluss vor dem Haus der Kleinen Su.
 
Die bunten Geländer und krummen Pfade gewunden wie herbstliche Schlangen.
 
An goldenen Blüten hängt funkelnder Tau.
 

 
Brennende Honigkerzen
 
locken die Lotosmädchen.
 
Vom süßen Wein berauscht glühen ihre Wangen.
 
Mit dem Versprechen wiederzukommen (die Sonne sinkt im Westen)
 
lehne ich in der Tür ... lausche den Dämmerungsraben.
 


Aus Zhou Bangyan: Lieder. Aus dem Chinesischen von Raffael Keller. edition offenes feld Dortmund 2017. 72 S. 15,50 Euro.
Zurück zum Seiteninhalt