Sabina Lorenz: Spätblüher - Signaturen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Sabina Lorenz: Spätblüher

Gedichte
 



Am Ende hofften wir auf Spätblüher:
Astern, Sonnenaug'. Was man alles
verlieren kann, ohne es zu besitzen,
danach hatten wir bislang noch nicht
gefragt.
Wir trösteten uns am Fenster. Der Blick
über die Dächer gab immer kleinere
Dächer frei, eine überschaubare Skyline,
Fluchtpunkte am optischen Horizont,
weichgezeichnet im Dunst der nächsten
Zigarette:
5 feuilles avant la fin. Das Knistern kam
von einer Schallplatte, music from the
elder
, zu schnell abgespielt. Nebenan
lief die Nachbarin im Kreis und sang mit,
die ganze Nacht.
Morgens sahen wir Zugvögel im Spiegel.
Dachten an die Kirschblüten, unter denen
wir weißer waren. Als sie sich auf unsere
Schultern legten, hatten sie kein Gewicht.


(Sabina Lorenz: unveröffentlicht, 2015)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü