Direkt zum Seiteninhalt

Robert Creeley: Nach Lorca

Essay / Memo / Notizbuch > Aus dem Notizbuch


Robert Creeley


Nach Lorca ("After Lorca")

übersetzt von Susanne Darabas



für M. Marti


Die Kirche ist ein Geschäft, und die Reichen
sind die Geschäftsmänner.
                                 Wenn sie die Glocken läuten, kommen
die Armen und stehen Schlange und wenn ein Armer stirbt, bekommt er ein hölzernes
Kreuz, und sie hasten durch die Zeremonie.

Aber wenn ein Reicher stirbt, bemühen
sie das Sakrament
und ein goldenes Kreuz, und gehen doucement, doucement
zum Friedhof.

Und die Armen lieben es
und finden es verrückt.



Aus: Robert Creeley: For Love (1962).

Robert Creeley liest "After Lorca" »

Zurück zum Seiteninhalt