Direkt zum Seiteninhalt

Pablo Jofré: Abgrund

´Barrio latino
Foto: Adrian Kasnitz

Pablo Jofré

aus dem chilenischen Spanisch von Barbara Buxbaum und
Johanna Menzinger


ABISMO (Abgrund)

Una noche oscura, desestrellada,
o la mañana náufraga, de invierno
(aquella sin palabras, sin ideas, sin recuerdos, sin futuro.)
Me precipito en él como en la caída;
me deslizo, cual si fuese túnel.
Cual tragadero infinito al final del mundo;
como el vacío, la nada, la ambigüedad.
Un espacio interminable entre la palabra hoja
y aquel trozo agonizante de árbol que se cruza en mi camino.
Un instante,
puro, anulado, encandilado; de una resaca leve.

El abismo es un lugar.  
Insonoro,
inodoro,
sin.
ABGRUND

Eine dunkle Nacht, sternenlos
oder ein gestrandeter Morgen, im Winter
(einer ohne Worte, ohne Ideen, ohne Erinnerung und Zukunft.)
Ich stürze mich in ihn, wie im freien Fall;
ich gleite hinein, wie in einen Tunnel.
Wie jener Schlund am Ende der Welt;
wie die Leere, das Nichts, die Mehrdeutigkeit.
Die endlose Entfernung zwischen dem Wort Blatt
und jenem absterbenden Stück Baum, das meinen Weg versperrt.
Ein Augenblick,
rein, getilgt, geblendet; von einem leichten Kater.

Der Abgrund ist ein Ort.
Geräuschlos,
geruchlos,
los.

Aus 'Abecedario', veröffentlicht in 2009 (La Serena, Chile), 2012 (Logroño, Spanien) und 2016 (Santiago, Chile).
Pablo Jofré: Abecedar. Gedichte aus dem chilenischen Spanischen von Barbara Buxbaum und Johanna Menzinger. Mit einem Nachwort von José F.A. Oliver. Köln (parasitenpresse) 2017.
44 Seiten. 9,00 Euro.
Pablo Jofré, geb. 1974, in Santiago de Chile, studierte Literatur, Anthropologie, Journalismus, Deutsch, Englisch und Französisch in Chile, Spanien und Deutschland und ist ein notorischer Reisender mit Wohnsitz in Berlin. Zu seinen Veröffentlichungen zählen neben Abecedario (Siníndice, Logroño 2012/Cuarto Propio, Santiago 2016) auch der Band Usted (Milena Berlín, 2013) und Texte in der Gedichtsammlung El tejedor en… Berlín (L.U.P.I., Sestao 2015). Mit einem Gedicht nahm er an der Aktion Bombing of poems (Casagrande-Southbank Center) in London teil. 2010 erhielt er den Premio Ciudad Sant Andreu de la Barca und 2016 ein Stipendium des Consejo Nacional del Libro y la Lectura für Berlín-Manila. Gemeinsam mit dem Gitarristen Andi Meissner leitet er das Duo Jofre Meissner Project, zu dessen Repertoire auch Gedichte dieses Bandes gehören. Abecedar erschien 2017 in der parasitenpresse.
Zurück zum Seiteninhalt