Nora Zapf: Tag auf der Kippe - Signaturen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Nora Zapf: Tag auf der Kippe

Montags=Text
 
 
 
 
 
 
 


Nora Zapf


Tag auf der Kippe





(Früher Morgen eines Minotaurs)


Animierte Gletscher, ein Luftjoch, das eiserne Farbe spuckt,  
schleichen Tropfen wie eine Träne davon, stehlen sich um Hufgelenke. Dazwischen
Seile mit Ankern. Diese Insel war mal hoch aufgelöst, jetzt verschwimmt sie immer mehr.
Noch eine Kurve dazu? Danke, Unordnung. Das ist nett.

Diese Kufen zeigen Richtungen an, stöbern in Rillen nach dem Morgenrot des vergangenen
Winters. Ja, so muss man das sagen. Dieser eine große Schlitten lässt die anderen hinter sich
zurück, wird also Nebengeräusch. Wird Stiergeschrei. Wusstest du, dass im ganzen Netz keine Spur
ist von dieser erdabgewandten Seite? Hätte man damals davon gewusst.
Wobei. Auch Papageien gehen oft in Netze.

Hier: ein Glas Wein für dich allein, für heute Abend.
Du weißt ja, nur alle paar Jahre schaut mal jemand vorbei.
Du weißt, bis dahin schmelzen Böden geklonter Lichter
hundertfach durch. Bis dann hört man die Glocke nicht,
die dir um den Hals gehängt ist, damit man sich dir gefahrlos nähern kann.
(Umprogrammieren sollte man sie bald können, heißt es.)




(Mittag einer Sphinx)


(Lichtung, Wald, schräge Sonne.) Vor dieser Lichtung wird Tag. Siehst du? Ein aufgelegter Hörer
hat sich in Zweigen verhangen, er harrt einer ungenauen, aber sicheren Ankunft.

Die Stelle ist ausradiert, auf der ein Ortsschild stand und wo ein Pfeil hinführte. Im Radio heißt es:
Gerade tümmeln sich Auskünfte im Bauch, Anrufe, Absagen. Vor dir kommen Bäume zum Stehen.

Nach hinten gelehnt liest es sich besser, auch am Bildschirm. Aber ich habe keine Lust zu suchen,
beuge mich vor, stiere in den Wald und zwischen die Vögel. Verlagere Gewicht

(Gerangel in Höhlen aus Keratin.)

Dann legen kleine Füße ihre Kerne in die Waagschale und schätzen die Folgen von Wachsen unter
den Marktwert. Meine Krallen wehren sich gegen jede Horizontalität. Es gibt Blitzgewitter

aus nicht gegebenen Namen. Umgibt uns. Da kannst du Götter und Dynastien vergessen. Selbst
Flügel brauchen Seile, die sie ziehen. Vor dir steht ein hohes Ding, und du quälst dich ab,
drumherum zu laufen.

Kommst immer wieder darauf zurück, bis das erste, was dir einfällt, deine eigene Umgehung ist.
(Dreimal Richtung Hinterkopf nicken, dann ein kurzer Mittagsschlaf.)




(Spätabend eines Zentaurs)


Mensch, deine Wüste weicht dir aus.
Im Schlaf richten sich Fühler
gegen ständige Gesichter,
wünschen sich raus
aus der Fläche. Manche
Baumspitzen schreiben sich dir
als Skyline auf die Augen. Und die
grob geschälte Erde ist mal Mond,
mal Klumpen hinter Zäune gepfercht.

In Troja warst du noch ein Pferd, das Hundertschaften ins Dickicht
flocht, Cheiron, aber schwarze Löcher an Weite ablesen wie sie's jetzt in Cern tun,
hat leider nichts mit Hera zu tun. Das wäre fast Verleumdung. Liegst im Wasser neben südlichen
Schlangen. Halterung: kein Geweih. Deine Herden hüten sich vor Megacities, die sie Abzählreime
abhört. (Weiterhin lange, wachsende Ohren.) Und Vorstädte, die Zügel sinken lassen, denn unter
ihren Hufen - diesen höhergestellten Fersen - herrscht Krieg.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü