Michael Spyra: erstes Berliner Pantum für F. - Signaturen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Michael Spyra: erstes Berliner Pantum für F.

Gedichte
 


erstes Berliner Pantum für F.

"Nur glücklich am Schreibtisch, wenn daneben jemand liegt,
weswegen du leise tippst und heimlich. Und"
(Ann Cotten. Florida-Räume. S 31)



Da hinter dir in deinem Bett der Mann,
entträumt, wie sonst an einem Wintertag,
nur nach dem Essen kurz mal hingelegt
und drumherum jetzt alles dunkelstill.
Entträumt wie sonst an einem Wintertag,
auf doppelt in den Schnee gewehtem Pass
und drumherum jetzt alles dunkelstill.
Weiß nicht auf welcher Seite er nun liegt,
auf doppelt in den Schnee gewehtem Pass
und wartet ab bis irgendwas passiert.
Weiß nicht auf welcher Seite er nun liegt,
ob das ein Traum ist oder er schon wach
und wartet ab bis irgendwas passiert.
Weiß nicht ob du da noch am Schreibtisch sitzt,
ob das ein Traum ist oder er schon wach,
nur nach dem Essen kurz mal hingelegt.
Weiß nicht ob du da noch am Schreibtisch sitzt,
da hinter dir in deinem Bett der Mann.

(Michael Spyra: unveröffentlicht, 2014)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü