Direkt zum Seiteninhalt

Markus Breidenich: (Trag die Schale mit den Augen vor die Tür)

Gedichte



Trag die Schale mit den Augen vor die Tür
( Alle Augen schauen auf dich | o Herr )

Und wie spiegelt sich in den Pupillen
jedes Schlusswort | Jedes Ende

In Kühlhäusern | die ein kluger Mann
auf Eisplatten baut | Für uns

Und immer nur für uns  | Öffne
die leerstehenden Decken | stille die Tränenflüssigkeit

Auf der Rückseite | die Schultern
Blätter | Hier sind die verstümmelten Ansätze

der Flügel | Frostspuren an Wirbeln
Körper | Dieser hier | war lange unterwegs

War lange schon im Raum | im Sternefach
( so hieß der Himmel | in unserer Sprache )

Hol die Schale mit den Augen
zurück ins Haus

Und tatenlos vernähen wir die Lider | und tatenlos
schließen wir | o Herr | Leib um Leib


(Markus Breidenich: unveröffentlicht, 2015)

Zurück zum Seiteninhalt