Direkt zum Seiteninhalt

Marcus Roloff: städel #1

Gedichte



städel #1

goethe (tischbein) anderthalb mal zwei meter, tadellos
verriegelt, der aufgeraute himmel von heute im thoma-
zimmer (hans-) nebenan „selbstbildnis vor“ birkenwald &
warmen farben, abendstimmung achtzehn neun’neunzig
von zehn bis neun schaut er uns zu beim hören & sehen
ach ’n bach an der norwegischen küste („seesturm“) hoch-
kant stehender kutter & blendendweiße seele im auf-
gerissenen wolkendraht, auch das hintergrundlicht
ist untertitelt & die blonde ophelia (müller, victor) mit
weggeneigtem kopf souffliert sich die spiegelneuronen


Marcus Roloff: unveröffentlicht, 2013.

Zurück zum Seiteninhalt