Direkt zum Seiteninhalt

Lutz Steinbrück: Unerkannt verzogen

Gedichte



Unerkannt verzogen



mein klaustrophobisch
Stelenfeld, deine Vögel

trällern dezent
am Rhythmus der Abgase entlang

vorbei ihr Flügelzittern
die Klopfzeichen der Aschewolke

vorbei das schwarze Körperwehen
am Himmel ist Ruh'

ganzjährig herrscht Betreten
auf eigene Gefahr


Lutz Steinbrück: unveröffentlicht, 2016

Zurück zum Seiteninhalt