Direkt zum Seiteninhalt

Klaus F. Schneider: (wir befanden uns auf einer lichtung)

Gedichte

Klaus F. Schneider


#
wir befanden uns auf einer lichtung
in einem stillgelegten wald umgeben von dingen,
deren ausgemachte bestimmung es war,
sich uns als natur zu offenbaren.
wir begriffen sie als zeichensystem
mit grundlegend romantischer konnotation.
die farbgebung variierte nahtlos.
als dann im verlauf der beschreibung die sonne unterging,
sah der himmel wie ein transzendentales grammatikmodell aus,
nur die syntax war schon allein optisch nicht zu erfassen.

was zusätzlich irritierte: es war, als gäbe es
eine bewegliche, periodisch wie episodisch
variable interpunktion.


In Klaus F. Schneider: prêt-à-porter. gedichte. Stuttgart (Edition Peter Schlack) 2017. 32 Seiten. 8,00 Euro.
Zurück zum Seiteninhalt