Direkt zum Seiteninhalt

Kerstin Becker: die Schwester auf den langen Fluren nähert sich mit Medizin

Gedichte der Woche
Kerstin Becker


die Schwester auf den langen Fluren nähert sich mit Medizin

was flüstert mit den Zungen der Erschütterung zu mir
was mach wer bin ich hier
war ich nicht eben noch instinktbegabtes Tier

hab meine Fährte abgedrückt
im Bodenhorizont gesehn
und Stäube drüberwehn

bellten nicht Rehe ich und Füchse
parallel zum Sonnenuntergang
Stimm an Stimm Lichtung an

was Schwester ich soll schlafen nein
ich tipp meine Gedankenreste
rasch noch für die Nachkömmlinge
in den Personalcomputer rein

ich heiße Schnee ich heiße See
ich heiße Nimmerlein
ich werf die Medis ein

Zurück zum Seiteninhalt