José Oliver: (das spatzengleiche flattern von etwas) - Signaturen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

José Oliver: (das spatzengleiche flattern von etwas)

Gedichte
 



das spatzengleiche flattern von etwas

wie hoffnung in den augen / aus
den augenbuchten herausgeschält das licht / dämmerlicht
das sehen & versehen / die welt & fragen im kopfaug grenz-
bündel / schuppenwörter im haar. Wie schuppen von den augen
weht &

kein wimpernschlag eher, wie ist, was ist, kein
atemholen des blickes danach, wie war, was war, nur schöpfen
aus dem inneren schöpfen & umgekehrt wach-
bleiben & noch
ein bild vom bild
:1 auf-
fliegen 1 schwarm einsamkeit der auffliegt, etwas
wie zuflüggen / zuflüchtig & nestwärme greifend, so
luftgreifend, wo
hin?

Für Ulrike Draesner



(José Oliver: unveröffentlicht, 2015)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü