Direkt zum Seiteninhalt

Jerzy Grotowski: Das neue Testament des Theaters (Auszug)

Flügeltüren


Jerzy Grotowski

Das neue Testament des Theaters


(Interview von Eugenio Barba, Auszug)

1964


Was bedeutet das Wort "Theater"? Auf diese Frage stießen wir oft und wir fanden viele mögliche Antworten darauf. Für die Gebildeten ist das Theater ein Ort, an dem ein Schauspieler einen geschriebenen Text vorträgt, ihn mit einer Reihe von Bewegungen illustriert, um ihn leichter verständlich zu machen. So gesehen ist das Theater ein nützliches Vehikel für die dramatische Literatur. Das Theater der Intellektuellen variiert diese Konzeption nur. Seine Verfechter halten es für ein Forum der polemischen Auseinandersetzung. Hier ist ebenfalls der Text die Hauptsache, und das Theater selbst ist nur dazu da, allerlei Argumente zu propagieren und damit Gegen-argumente zu provozieren. Es ist eine Wiederbelebung  der mittelalterlichen Kunst des Rededuells.
Für den durchschnittlichen Theatergänger ist das Theater vor allem ein Ort der Unterhaltung. Wenn er dort der leichten Muse zu begegnen hofft, wird ihn der Text nicht im mindesten interessieren.


Zurück zum Seiteninhalt