Direkt zum Seiteninhalt

Günter Plessow: Oft wird mir gewährt, wiederzukehrn auf eine Wiese

Robert Duncan - Es ist Magie. Spontane Passagen

Günter Plessow


Oft wird mir gewährt, wiederzukehrn auf eine Wiese,

als sei sie angelegt als Bühnenbild des Meinens,
das nicht mein ist, doch ein angelegter Ort,

der mein ist, so nah dem Herzen,
ein ewiges Gefilde, eingefaltet in alles Gedachte,
so daß ein weiter Raum darin ist,

der angelegt ist, ein Ort geschöpft aus Licht,
aus dem die Schatten, die Formen sind, fallen.

Aus dem fallen alle Architekturen, die ich bin,
ich sage, es sind Gleichnisse der ersten Liebe,
deren Blüten entflammt sind für die Lady.

Sie ist es –– Königin Unter Dem Hügel,
deren Heere ein Wortgestöber sind unter Wörtern,
das ein Feld ist, gefaltet.

Es ist nur ein Traum vom Gras, ein Hauch
ostwärts der Quelle der Sonne entgegen,
ein Stündchen bevor sie sich anschickt unterzugehn,

deren Geheimnis wir sehen im Kinderspiel
des Rings, einem Rund von Rosen erzählt.

Oft wird mir gewährt, wiederzukehrn auf eine Wiese;
als wäre sie im Besitz des Meinens,
das gewisse Bindungen hält wider das Chaos,

die ein Ort ist ersten Gewährens,
ewigwährendes Omen dessen was ist.

Zum Original »
Zurück zum Seiteninhalt