Direkt zum Seiteninhalt

Ellen Hinsey: Korrespondenzen

Zeitzünder


Ellen Hinsey


Korrespondenzen
VERZEICHNIS DER DEN INSTINKT BETREFFENDEN GLAUBENSSÄTZE


1.  
Definition

Instinkt ist nur eine Komponente der gesamten menschlichen Natur.

2.
Klarstellung

Instinkte werden im Allgemeinen nicht als „gut” oder „böse“ definiert.

3.
Bibliografie

Mit gewissen Werken des neunzehnten Jahrhunderts war die Zähmung des Instinkts abgeschlossen.   

4.
Agrarische These

Heute weilt der Instinkt auf einer beschaulichen Bergwiese, wo er die Feldfrüchte im Wandel der Jahreszeiten anbaut.

5.
Was zu beweisen bleibt

Seit geraumer Zeit schon zeigt sich der Instinkt von seiner besten Seite.

6.
Wirkungsbereich

Der Instinkt widmet sich hauptsächlich dem Privaten, wie den Funktionen des Körpers und des Appetits.

7.
Körperpflege

Der Instinkt wäscht sich rein.

8.
Wahrnehmung

Der Instinkt hat keine Kenntnis von der Mobilität der Dinge, weder der Truppen noch der internationalen Währungsfonds.

9.
Syntax

Ein neutraler Satz: „Letzten Endes habe ich instinktiv gehandelt.

10.
Rätsel

Der Instinkt ist genauso verwirrt wie wir anderen von der Existenz geheimer Militärgefängnisse und Massengräber.



Das Gedicht wird am 20. März 2017 im Lyrik Kabinett München von der Dichterin auf Englisch vorgetragen (und von Uta Gosmann die Übersetzung).


In Ellen Hinsey: Des Menschen Element. Aus dem Englischen von Uta Gosmann. Reihe DAAD Spurensicherung. Matthes & Seitz, Berlin 2017. 200 S. 22,00 Euro.



Zeitzünder-Archiv »

Zurück zum Seiteninhalt