Direkt zum Seiteninhalt

Dan Ciupureanu: julia zeichnet

Werkstatt / Reihen

iulia desenează


iulia este îngrijorată pentru apa-i din corp

când era fetiță a asistat la zeci de înecuri

avea o coală de hârtie pe care desena
expresiile decedaților

organele din corpul ei nu au expresie

fapt pentru care bea câte două picături de apă
pe zi

apoi iulia scoate o hârtie şi desenează


(Când eram mică, am căzut de
pe bara de bătut covoare și
mi-am rupt mâna. Când m-am uitat în sus,
cerul era același.)


Aus: "Liderul grupei mici de la grădinița de stat nr.2", veröffentlicht 2015 beim Verlag Tracus Arte (Deutsch: Der Anführer der kleinen Gruppe des Staatskindergartens Nr. 2).

julia zeichnet


julia macht sich sorgen wegen dem wasser in
ihrem körper
als mädchen sah sie viele menschen ertrinken

sie zeichnete auf einem blatt papier die
gesichtsausdrücke der verstorbenen

ihre eigenen organe haben keine gesichter

deswegen trinkt sie jeden tag zwei tropfen
wasser

danach nimmt julia ein blatt papier und
zeichnet.

(Als ich klein war, fiel ich von der Stange an
der man die Teppiche säuberte runter. Dabei
brach ich mir meinen Arm. Als ich nach oben
schaute, war der Himmel der Gleiche.)


Übers. von Manuela Klenke


Zurück zum Seiteninhalt