Direkt zum Seiteninhalt

Christoph Wenzl: 26 - 29 - 33

Gedichte der Woche
Christoph Wenzl


26-29-33

26 Wahrscheinlich. Ich habe sie nicht gefragt.
29 Die Uhrzeit. Ich komme zu spät.
33 Die Hausnummer. Ich komme wirklich zu spät.
31 Die falsche Richtung. Ich komme noch später. Später komme ich noch.
3.3. Ist nicht 33. Aber Flow.

26 Die Grenze.
31 Sie sieht viel jünger aus.
33 Sie sieht viel jünger aus.
29 So sieht sie aus.
31 Zeit
33 Ort
26 Zeit und Ort. Zeit und Raum. Zeitraum. Zeitraum und Ort. Raum und Ort. R & O.
33 Zeit. Sie ist noch nicht da.
29 War besser
31 auch.

Erst 26 Turning point. Neuanfang. Neujahr. Neujahrsempfang. Ordnungszahl. Recht
und Ordnung. Rechts, Unordnung. Chaos im Kopf. Recht & Ordnung. R & O


9 Uhr zwanzig Aufstehen.
33 Das geht, das müsste ich pünktlich schaffen.
26 weil er zweimal zählt. Oder ich. Oder ich zähle zweimal.
29 zusammen. getrennt. Er war so nett. Hat sich so gut gekümmert. Gute Wahl. Nur
1. Erste Wahl. Zu wenig?
29 Ich könnte auch zu Fuß. Aber so ist es schneller. Die andere Richtung. Aber 2,9?
Einfach. Dann rennen.

29 Auftritt Spartakus. Fast ein Zenturi-o, Dramatiker, er kannte sie alle, und vor allem
sie, Ironie, heute Abend in den Kammerspielen, leider schon was vor, aber die
Courage, wäre interessant gewesen.
26 zuerst der zweite, mit dem Löwen, dann der erste. Mit ihr.
28 Drei Cent
29 Umgedrehte 6er wie Fleischerhaken. Zwei Kringel, zwei Ringe.
33 Sie kamen, er ging.

26 Stunden nur. Das sind ein Tag, 2 Stunden. 2 Stunden kann man warten. 2 Tage
auch. 26 Tage?
29 Das ist nicht so lange. Aber du müsstest noch eine Stunde warten. Alleine. Nein,
dann komm lieber mit. Wir können auch zu ihr.
3326 DDAM. Verdammt. DDAN, dann. Nicht mit der Hose auf das Bett. Dann ziehe
ich sie aus.
29. Sie kommt zu spät
Zurück zum Seiteninhalt