Direkt zum Seiteninhalt

Christian Morgenstern: Himmel und Erde

Diskurs / Poetik > Moderne

Himmel und Erde

Der Nachtwindhund weint wie ein Kind,
dieweil sein Fell von Regen rinnt.

Jetzt jagt er wild das Neumondweib,
das hinflieht mit gebognem Leib.

Tief unten geht, ein dunkler Punkt,
querüberfeld ein Forstadjunkt.

Konstantin Ames



Übersicht der Beiträge

10. 08. 2016

Zurück zum Seiteninhalt