Direkt zum Seiteninhalt

Ann Cotten: Erst aufwachen, dann schreiben

Diskurs / Poetik > Diskurse


Ann Cotten:

Erst aufwachen, dann schreiben



Eifrig ergreife ich die Gelegenheit, Kollegen Ames zu verteidigen. So was Depperts von Szalay, Tschuldigung. Ist Szalay im Ernst dabei, alte Avantgardisten anzuführen als Grund, warum man an die Arbeit von neuen nicht erinnern sollte? Oder wie ist das gemeint? Szalay ist wohl auf einem Inhaltismus ausgerutscht. Aus der Praxis ein Tipp, Szalay: erst aufwachen, dann schreiben. Mr. Ames hat doch einen sorgfältigen, liebevollen Essay geschrieben, wo er sich kundig um seine Szene kümmert. Szalay: Hassfurz. Stop it. Oder arbeitet da ein geheimer Ehrgeiz, noch böser zu sein als Ames? zu erwähnen wäre das auch sehr liebe "schwarzbuch der lyrik" und die bad bank der deutschsprachigen lyrik, die erstaunlich wenig bekannt zu sein scheinen, wo sie doch für rezipienten von lyrikanthologien extrem unterhaltsam sein dürften.


Zurück zum Seiteninhalt