Direkt zum Seiteninhalt

Alke Stachler: (es ist eine traurige wahrheit)

Gedichte der Woche
Alke Stachler


es ist eine traurige wahrheit, dass unsere wasser uns verlassen. dass ich diese momente habe. der tag könnte so schön sein, wenn ich wüsste, wie ihn ansehen. ich selbst könnte so schön sein, wenn ich wüsste, wie mich ansehen. ich möchte nur noch dinge in den mund nehmen, die blau sind. meditationen für die heilung des planeten, phantasmen, intimitäten, mit denen ich mich im kreis drehe. ich merke, ich setze mich aus stimmen zusammen, aber welche davon ist die arktis. monologe mit horizont, vertraute meine lügen dem leeren raum an, was ich aus meinem körper spüle begegnet mir wieder im fege feuer.

(aus: geliebtes biest, edition mosaik, Herbst 2019)
Zurück zum Seiteninhalt