Direkt zum Seiteninhalt

Şafak Sarıçiçek: der gestaute und der frei fließende fluß

Rezensionen / Verlage


Slata Roschal

der gestaute und der frei fließende fluß
(Şafak Sarıçiçek, Brot & Kunst Verlag 2019)


Ich nehme mir den neuen Lyrikband von Şafak Sarıçiçek, der gestaute und der frei fließende fluß (Brot & Kunst Verlag), und glaube beim Lesen (später dann der Geburtsgang auf dem Umschlag und das, was man „Migrationshintergrund“ nennt) zur gleichen Generation zu gehören, zu der dieses Buch gehört. Diese Generation kennt keine Sesshaftigkeit, zieht von Ort zu Ort, reiht Länder und Städte und Flüsse und Waschbecken aneinander, erkundet Landschaften auf Led-Bildschirmen und umgeht die babylonische Verwirrung, indem sie Sprachen mischt, sich keinen Metaprojekten zugehörig fühlt.
   Gleichzeitig werden Werbeprospekte, Limonadenflaschen zu Orientierungsstützen, der Ikea-Katalog etwa, ein Katechismus, der Antworten auf alle großen Fragen bereithält (nach welchem System hänge ich meine Kleider auf, wie viele Gäste lade ich ein, was steht auf meinem Tisch, was liegt auf meinem Bett, wie viele Kinder bekomme ich, wie verpacke ich zu Weihnachten Geschenke). Im Ikea-Katalog (hier dazu einem ungültigen ─ seiner Pragmatik entledigt, ohne Kommerz) steht das, was wir wollen, woran wir glauben, ein Dokument, entlang dessen spätere Forscher unsere Psyche lesen werden.

in ikeakatalogen zufluchten
zu flüchten in heile patchworkfamilien ausdrücke warm
wärmekissen patinageruch am flüstern in groß
elterliche umarmung zu tannenholz und frischmontage
zu traumholz oder knallfarbenbett

Günstig und Einfach geht in die Vision einer allweltfamilie ein, gepresste Spanplatten und Kissen Made in Bangladesh als näheflicken nähte neu nähen spinnweben, viele feine Fäden, die diese Welt zusammenhalten, in der Welt dieses Katalogs möchte man leben.
    Verbunden sind Berlin und Istanbul, Stammespolyamore und verführerische akedemikerin mit niveau, Pudel und Silberfische als schweigsame weggenossen. Wenn die Verknüpfungen auf der Horizontalen ausgeschöpft sind, hebt das Einkaufszentrum ins All ab:

in der integrierten bäckerei sind alte damen am lästern
zittrig
haarausfall

und gleich hebt das einkaufszentrum ab
und die alten werden versuchen hinauszurennen
sie wollten nur lästern

jetzt geht es zum orion

Schwächer sind Texte, die sich einmal um Liebe, einmal um soziale Ungerechtigkeit drehen. Nicht, dass die Themen an sich problematisch wären, nur die Texte halten sich scheinbar an realen Personen fest, die ich nicht kenne und meine nicht kennen zu brauchen (die Widmung wird als ein Hinweis vermutet ─ aber er füllt die Lücke nicht, und wozu muss es sie geben).Verse zu Arm-Reich-Kontrasten, die straße = zugleich hunger und lunchoptionen, richten den Zeigefinger auf eine außertextuelle Welt, so, wie sie ist, die zu bekannt ist, als dass sie die Verse benötigen würde.

Zeit, Räume, Wasser und Gewässer fließen, an die Stelle von Land und Heimat tritt die ganze Erde, die kosmopolitische Verbundenheit der einzelnen Bestandteile, weiße fäden, wie die dezenten weiß-auf-schwarz-Zeichnungen, die sich durch das kleine quadratische Buch ziehen.

das wasser im waschbecken ist der februar
erst warm und das waschbecken füllend
dann milchigweißezahnpastatrübung
im anschluss ein kreisel, geklonte tage und wochen
um das abflussloch, das in den märz drängt,
...
         
Mir ist das Buch jung, nicht im Sinne von unerfahren, sondern freudig und neugierig, einfach sympathisch.

in welchem jahr bin ich, willst du sie fragen
die erhofften neuen menschen,
der raum ist der selbe wie am gesternmorgen


Şafak Sarıçiçek: der gestaute und der frei fließende fluß. Gedichte. Haßloch (Brot & Kunst Verlag) 2019. 136 Seiten. 10,00 Euro.
Zurück zum Seiteninhalt